Der UN-Sicherheitsrat beschliesst 2018 zwei Erweiterungspassagen in Artikel 59 des Rom-Statuts, um Völkermorde zukünftig wirksam zu bekämpfen. UN-Generalsekretär Brunner rechtfertigt die Entscheidung vor der Vollversammlung.

Mit Luzia Schelling, Philipp Ruch, Thilo Bode,

Alexander Bühler, Ralf Südhoff, Markus Henn

Kamera Patryk Witt, Firas Sabbagh

Schnitt Firas Sabbagh, Devid Mrusek, Johannes Seelang

Musik Kim Hellwig, Jens Hellwig

Ton Patrick Sepke



Text Ruch

Regie Cesy Leonard

Das Schwert des Völkerrechts

UN-Generalsekretär Ralph Grawe

Kamera Patryk Witt

Licht Maximilian Schliemann

Kameraassistenz Anna Kirova

Schnitt Johannes Seelang

Musik Kim Hellwig

Buch Ruch / Manoucher Shamsrizi / Wolfgang Heuer

Eine Bankerin kämpft gegen mikropsychia – die moderne Form einer regelrecht steinzeitlichen Selbstbezogenheit. Die Deutsche Bank wollte dies juristisch verhindern.